FAMILIE DINGLINGER

Mühlenstraße 1

21723 Hollern-Twielenfleth

Telefon: 04141-403930

info@altlaender-jurte.de

 

Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte
Jurte

Geschichte mongolischer Jurten

Die rechte Seite einer Jurte (der Wes­ten) gilt als die männ­liche. Dort werden die ty­pisch männ­li­chen Ge­brauchs­ge­gen­stän­de wie Waf­fen und Werk­zeu­ge ver­wahrt. Auf dieser Seite sit­zen und schlafen nur die Männer.

Die linke Seite einer Jur­te (der Osten) gilt als die weib­li­che, auf der Kü­chen­ge­rä­te, Kin­der­bet­ten und an­de­re ty­pisch weib­liche Ge­gen­stän­de auf­be­wahrt wer­den.

In der Mit­te einer Jur­te be­fin­det sich die Feuer­stel­le oder der Ofen. Dieses Zen­trum ist der hei­lig­ste Platz, dem Re­spekt ent­ge­gen­ge­bracht wird. So soll­ten die Be­woh­ner Ihre Füße nie dem Jur­ten­feuer ent­ge­gen­strecken.

Schöne Benimm-Re­geln sind auch, dass immer ein kleines Gast­ge­schenk mit­ge­bracht wird und je­der Be­su­cher in der La­ge sein soll­te, ein Lied vor­zu­sin­gen – das trug zu ein biss­chen Ab­wechs­lung im har­ten No­ma­den-All­tag bei und würde sicher­lich auch heut­zu­ta­ge eine hei­me­li­ge Stim­mung schaffen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern mit unseren persönlichen Erfahrungen zur Verfügung - Nehmen Sie einfach Kontakt auf!